#B2B-Kooperationen Nächster Artikel

Erstellt am 12.7.2022 I Von investify

Innovative Volksbank kooperiert mit investify TECH

Die Volksbank Dortmund Nordwest eG gilt als besonders innovativ und wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für ihre preisgekrönte Innovationskraft ausgezeichnet. Um zukünftig weitere digitale Märkte zu erschließen und auch das Angebot der hybriden Kundenberatung weiter auszubauen, hat die Volksbank Dortmund-Nordwest gemeinsam mit investify TECH das Angebot cleVR-finance entwickelt. Kunden können die digitale Vermögensverwaltung online unter www.cleVR-finance.de abschließen, oder unterstützt durch Kundenberater der Bank.
 
Bereits seit längerem arbeitet die Volksbank Dortmund-Nordwest beim Aufbau des Plattformgeschäfts mit FinTechs zusammen. Die aktuelle Bilanz zeigt eindrücklich, dass diese Wachstumsstrategie von Erfolg gekrönt ist.
Durch das neue Angebot ist die Volksbank Dortmund-Nordwest in der Lage, zusätzliche Absatzkanäle zu erschließen und ihren Status als besonders innovatives Institut weiter zu festigen.

Chancen durch die Zusammenarbeit mit FinTechs

Die Volksbank Dortmund-Nordwest hat früh erkannt, dass FinTechs keine Gegner sind, sondern potenzielle Partner sein können. Die Kooperation mit dem Software- und Regulatorikprovider investify TECH passt somit optimal zum Plattformgedanken der Bank. Dr. Harald Brock, Geschäftsführer von investify TECH, ist stolz auf die neue Kooperation: „Die Volksbank Dortmund-Nordwest ist seit Jahren ein Innovationstreiber im genossenschaftlichen Bankensektor. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir gerade diese Bank für uns gewinnen konnten. Die Kooperation ist ein schöner Beleg, dass wir unsere Stärke und Kompetenz auch im Volksbankensektor ausspielen und dort wesentliche Mehrwerte schaffen können. Spannend ist in der Kooperation auch, dass wir der Bank helfen, den Online- aber ebenso den Hybridvertrieb auszubauen.“


Ausgereifte Lösung für hybride Kunden

„Analoge“ Kunden haben es heutzutage nicht einfach – die Zahl der Bankfilialen nimmt stetig ab. Gleichzeitig ist es aber so, dass nicht alle Menschen komplett digital unterwegs sind und viele Kunden unverändert die persönliche Kundenberatung einer Bank in Anspruch nehmen möchten. Das neue Angebot adressiert die Bedürfnisse der hybriden Kunden genau so optimal wie das von reinen Online-Kunden. Das Onboarding ist sowohl digital als auch unterstützt durch die Kundenberater in der Bank möglich. Hierdurch können breite Kundenschichten gewonnen werden.

Mehr zur Investment-Plattform

 

66% der Kunden wollen Individualität bei der Geldanlage

Immer weniger Kunden wollen auch bei der Geldanlage ein Produkt von der Stange. Den hohen Kundenanforderungen wird cleVR-finance mit dem innovativen Core-Satellite-Ansatz von investify TECH gerecht. Kunden haben die Möglichkeit, neben einer Basisanlage mehr als 20 zukunftsorientierte Themeninvestments, wie z. B. Erneuerbare Energien, Clean Water oder Dividendenperlen in ihr Depot zu wählen. Zudem ist das Handling von investify TECH sehr einfach gestaltet worden.

Mehr zur Robo Advisor Suite

Über die Volksbank Dortmund-Nordwest

Als innovative Volksbank aus der Metropole Ruhr geht die Volksbank Dortmund-Nordwest gerne neue Wege. Bei der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie arbeitet die Bank seit längerer Zeit erfolgreich mit Fintechs auch außerhalb des Verbundes der Volks- und Raiffeisenbanken zusammen.  Auf der Plattform der neuen digitalen Zweitmarke cleVR finance (www.cleVR-finance.de) bietet die Bank Ihren Kunden ab sofort eine neue digitale und institutsunabhängige Vermögensverwaltung an. Dabei verbindet die Bank die Vorteile des digitalen Angebots einer Online-Bank mit regionaler Nähe und persönlicher Beratung durch ausgewiesene Experten und vereint somit das Beste aus beiden Welten:  24/7 Verfügbarkeit – Individualität – Transparenz  – überregional vernetzt – demokratisch organisiert – lokal verankert – den Mitgliedern/Kunden verpflichtet.